Dominicana Safari

Unsere Dominicana Safari ist ein interessanter und vielseitiger Ausflug, bei dem ihr mit uns gemeinsam Land und Leute kennenlernen werdet. Abholung bzw. Rückkehr in Bayahibe-Dominicus zum Beispiel vor den Hotels Viva Wyndham Dominicus Beach sowie Viva Wyndham Dominicus Palace.
Einen ganzen Tag lang erkunden wir was die Dominikanische Republik zu bieten hat. Im offenen Safari-Truck fahren wir in die Region Higüey und natürlich habt ihr eine deutschsprachige Reiseleitung an eurer Seite. Essen und Getränke sind während der Tour selbstverständlich inklusive. Wir schauen uns dominikanische Dörfer an und lernen viel über exotische Früchte, Kakao, Kaffee, Tabak, Zigarren, Zuckerrohr und Rum. Außerdem besuchen wir eine einheimische Familie und erhalten so einen kleinen Einblick in das echte Leben der Dominikaner.
Auf einer landestypischen Bergranch genießen wir ein traditionelles dominikanisches Mittagessen. Nach dem Essen könnt ihr die Ranch bei einem Pferdeausritt etwas näher kennenlernen.
In Higüey besichtigen wir die Basilika Nuestra Señora de la Altagracia. Abschließend bleibt noch Zeit um ein wenig die Umgebung zu erkunden oder einen einheimischen Markt zu besuchen.

Mehr Fotos findet ihr in unserer Kurzfassung:
https://geheimtrip-domrep.de/produkt/dominicana-safari

Leistungen:
Transfer, Essen und Getränke wie beschrieben, alle Eintrittsgelder, deutschsprachige Reiseleitung
Preise pro Person:
Erwachsene: 69 €
Kinder unter 12 Jahren: 35 €
Tipps: 
Für unseren gemeinsamen Tag solltet ihr folgendes nicht vergessen: Sonnencreme, Sonnenbrille, Badesachen, Kamera, etwas Geld für Souvenirs.

Wissenswertes über die Stadt Higüey

Higüey (Salvaleón de Higüey) ist die Hauptstadt der Provinz La Altagracia und hat rund 150.000 Einwohner. Die Stadt wurde im Jahr 1494 von Juan de Esquivel gegründet und der Name Higüey bedeutet in der Sprache der Taíno: „Wo die Sonne aufgeht“.
Seit 1959 ist die Stadt der Sitz des römisch-katholischen Bistums Nuestra Señora de la Altagracia en Higüey.  Am 21. Januar 1971 wurde die Basilika Nuestra Señora de la Altagracia geweiht. Anstelle eines Glockenturms, umspannt ein rund 80 Meter hoher Bogen das Dach. Dieser Bogen soll betende Hände darstellen. Von außen betrachtet wirkt die Basilika eher schlicht, doch im Inneren fällt der Blick sofort auf den Altar, der aufwendig mit Blattgold verziert ist. Ebenfalls im Innenraum steht das Bildnis der heiligen Madonna von Altagracia. An ihrem Namenstag, dem 21. Januar, pilgern auch heute noch viele Wallfahrer zur Kathedrale.
Die Haupteinnahmequellen für die Menschen von Higüey sind die Landwirtschaft und natürlich der Tourismus. Punta Cana, mit den Touristen-Stränden Playa Bavaro und Uvero Alto, ist nur 50 km entfernt und viele Einwohner arbeiten dort.